Aufklärung über CBD (unbedingt ansehen)

Aufklärung über CBD (unbedingt ansehen)

Vor zwei Tagen, also am 16.09.2020, hat der auf Youtube aktive Arzt Dr. Tobias Weigl ein umfangreiches Video über das Thema CBD veröffentlicht. Dabei hat er Cannabidiol als Wirkstoff kritisch hinterfragt und alles sehr einfach und verständlich rübergebracht. Das gute an Dr. Weigl ist, dass er sich mit vielen Themenfeldern auskennt und wissenschaftlich die Bereiche durchleuchtet. Um CBD als Wirkstoff zu prüfen, hat er über 12 wissenschaftliche Studien über CBD studiert und die Ergebnisse seinen Zuschauern vorgestellt. Auf über 18 Minuten werden wissenschaftliche Fakten und Informationen vorgestellt und an Ende das Thema CBD doch als eine positive Sache hervorgehoben.

Die Abkürzung CBD steht für Cannabidiol – das ist einer von VIELEN Inhaltsstoffen der Hanfpflanze. Der Oberbegriff für alle diese Substanzen ist Cannabinoide. Davon hat eine Hanfpflanze insgesamt mehr als 80 Stück. Die wichtigsten sind 1) der berauschende Wirkstoff THC , 2) Cannabidiol, also CBD und 3) Cannabinol. Meistens haben Hanfpflanzen mehr THC als CBD, in speziellen Zuchtsorten ist aber auch das Gegenteil der Fall. CBD findet sich an der Pflanze selbst im oberen Teil und in den Blüten. Aber, und das ist jetzt wichtig, anders als THC hat CBD keine berauschende Wirkung. CBD kann, allerdings nur ausreichend dosiert, u. a. schmerzlindernd, beruhigend, entzündungshemmend, antiepileptisch, angstlösend und antipsychotisch wirken und den Augeninnendruck senken. CBD ist an verschiedenen Wirkprozessen im Körper beteiligt. Es wirkt z. B. am Cannabinoid-Rezeptor 1 und hemmt dort die Wirkung von THC. Außerdem aktiviert CBD diesen Rezeptor so, dass eine Entspannung unserer Blutgefäße eingeleitet wird. CBD wirkt am Vanilloid-Rezeptor Typ 1 und hemmt so Schmerzen. Des Weiteren kann CBD durch die Aktivierung verschiedener weiterer Rezeptoren Schmerzreize unterdrücken und sogar andere Substanzen an Serotonin-Rezeptoren verdrängen, um angstlösend zu wirken.

Quelle: #Klartext! CBD Öl Hype oder Hope? Wieviel Wirkung steckt wirklich drin? Wirkung & Nebenwirkungen

Damit ihr euch selbst ein Bild davon machen könnt, habe ich euch das Video hier eingefügt. Ich rate euch die Zeit zu nehmen und euch das Video in voller Länge anzusehen. Die Infos über CBD und Cannabis allgemein sind sehr interessant und am Ende seid ihr definitiv schlauer als zu Beginn. Hier das Video:

Am Ende wird deutlich, dass die positiven Wirkungen von CBD deutlich überwiegen und dass es nur kaum bis sehr wenige nachweisbare Nebenwirkungen gibt. Viele Studien deuten also massiv darauf hin, dass CBD eine wissenschaftlich nachweisbaren medizinischen Nutzen hat und deshalb die Forschung unbedingt in diese Richtung noch verstärkt werden sollte.

Kommentare sind geschlossen.