Welche Wirkung hat CBD-Öl?

Welche Wirkung hat CBD-Öl?

Sämtliche Körperfunktionen werden vom Nervensystem gesteuert. Das Endocannabinoidsystem, kurz ECS, ist Teil unseres Nervensystems und verantwortlich für Hirnfunktionen, die Funktionen von Milz und Leber. Es steuert das Immunsystem und das Hormonsystem. Genau hier kommt CBD zum Einsatz. Das Cannabidiol besitzt die besondere Fähigkeit, die Rezeptoren des ECS stimulieren zu können. Die benannten Funktionen werden also auf natürliche Weise angeregt und optimiert. Dies führt zu einer Vielzahl an gesundheitlichen Verbesserungen. Die Folge ist ein verbessertes Wohlbefinden – sowohl für den Körper als auch den Geist.

CBD Öle und Kapsel

CBD-Öl – mögliche Anwendungsbereiche

Durch die Stimulation der entsprechenden Rezeptoren ist besonders die schmerzlindernde Eigenschaft des CBD-Öls zu erwähnen. Da die Schmerzlinderung nicht punktuell und lokal erfolgt, sondern über das Nervensystem, können Sie so auf natürliche und sanfte Weise Schmerzen aller Art lindern oder sogar gänzlich beseitigen. So kann CBD-Öl angewendet werden bei

  • Gelenkschmerzen
  • Arthrose
  • Rheuma
  • Muskelschmerzen, Muskelkater und Muskelkrämpfe

In der Krebstherapie findet CBD-Öl ebenfalls auf vielfältige Weise Anwendung. Schmerzen werden gelindert und damit der Leidensdruck gesenkt. Übelkeit, die zu den häufigsten Nebenwirkungen einer Chemotherapie gehört, wird ebenfalls mit CBD-Öl behandelt. So kann es zur völligen Symptomfreiheit kommen. Zudem haben Forscher festgestellt, dass die Einnahme von CBD-Öl das Wachstum von Tumoren bremsen kann.

Kommentare sind geschlossen.